22_südfrankreich

Die Reise geht weiter! Nächster Halt: Les Rhône-Alpes. Genauer gesagt die 200-Seelen Gemeinde Gigors-et-Lozeron, ein wunderschönes Fleckchen Erde im Départment Drôme. Zu verdanken habe ich diese Entdeckung einer wahren Schatztruhe an Kletterfelsen und Natur einer großartigen Blogger-Kollegin. Und einem Glas voll Müsli.

01_einstand

Die Zeit verfliegt momentan so schnell, eigentlich müssten mir die Ohren permanent schlackern. Bin ich wirklich schon fast einen Monat im neuen Job? Ist echt schon wieder Ostern? Pfingsten? Weihnachten?! Okay, nach der ersten Aufregung ist mittlerweile ein klein wenig Routine im Arbeitsleben eingekehrt. Perfekt, um meinen Einstand zu planen.

01_apfel-zimt-schnecken

Da schreibe ich euch noch, wie gut das Fasten klappt und BÄM, schon platzt die zuckerfreie Seifenblase. Am Wochenende durfte ich an einem piekfeinen Dinner teilnehmen und was soll ich sagen: Die Nachspeise hat mich hinterrücks niedergestreckt. Serviert wurde eine Dessertschale voll herrlicher Crème brûlée, gestoppt mit grasgrünem Minzsorbet im knackigen Karamellschälchen. Noch Fragen?!

09_tessin

Tessin – Ticino. Fast schon Italien. Die nächste Etappe meiner Reise führte in den südöstlichsten Kanton der Schweiz. Kaum runter vom Segelboot ging es rein in den VW-Bus Richtung Lago Maggiore. Den Kofferraum teilten sich dabei Kletterequipment und Kochausrüstung in ziemlich gleichem Verhältnis. Resträume wurden mit Gewürzen und allen erdenklichen Müslizutaten vollgestopft. Verrückt? Ein wenig.

zuckerfreie-mandelmuffins1

Schönen Montagabend ihr Lieben! Habt ihr die Zeitumstellung gut hinter euch gebracht? Für die geklaute Stunde hat uns das fantastische Wetter ordentlich entschädigt, finde ich. Und wo könnte man das besser genießen, als draußen in der Natur! Ich war natürlich am Fels unterwegs und da geht ja bekanntlich nix – ihr ahnt es bereits – […]

06-kroatien

Eigentlich wollte ich mit dieser kleinen Urlaubs-Fotostrecke an die allgemeine Hochstimmung der letzten Sonnenwoche anknüpfen. Pustekuchen! Nach dem sonntäglichen Tatortabend wütete draußen ein nasskalter Schneeregenschauer und ich war mittendrin. Mit dem Fahrrad. Von wegen Frühlingsanfang!! Da hilft auf die Schnelle nur eine Tasse dampfender “Schietwetter-Tee” von Lebensbaum. Und die Erinnerung an entspannte Tage am Meer.

kokosnusskapsel-fb

Neulich im Weltall. Irgendwo hinter der Foodblog-Galaxis gleich links. Eine kleine, kokosnussförmige Raumkapsel gleitet schwerelos die Chai-Latte-Straße hinunter. Das Satelliten-Walkie-Talkie knistert: “Erde an Fräulein SPK! Wo stecken Sie denn nur? Ihr letzter Blogeintrag liegt mittlerweile Lichtjahre zurück!

wpid-20131111_120520.jpg

… ist es zu verdanken, dass ich es bisher nicht geschafft habe, Eindrücke vom letzten Trip {vier Länder im September, ihr erinnert euch} zu posten. Oder mich für den Kommenden zu verabschieden, der genau genommen schon seit sechs Tagen läuft. :D

03_schwarztee-cupcakes

Die wunderbare Juli feiert Bloggeburtstag und wünscht sich vegane Cupcakes. Aber nicht irgendwelche Cupcakes, ohh nein! In bester TV-Showaholic-Manier soll die Lieblingsserie verbacken werden. Challenge accepted! Wir schauen: The Mentalist. Spezialität des Tages: Schwarztee-Cupcakes mit Zitronen-Frosting.

02_picknick-im-gruenen

…im Zweifelsfall die Braut. Der Herbst ist längst da, trotzdem werde ich euch eine kleine Sommergeschichte unterjubeln. Eine liebe Freundin hat im August geheiratet und wie sich das gehört, musste ein angemessener Junggesellinnenabschied her: Ein Wochenende, acht Frauen, eine Berghütte. Moment, da war doch was?!

04_ofenblumenkohl

Schon länger geistert dieser feine Blumenkohl durch die Blogs, höchste Zeit selbst den Ofen anzuwerfen. Höchste Zeit auch für ein Lebenszeichen von mir, die Bilanz der letzten Wochen lautet: Vier Länder im Septämber. Wer sich jetzt Sorgen macht, ob ich der deutschen Sprache überhaupt noch mächtig bin, dem sei versichert: Grüezi, tutto bene, pas de […]

14_erdnussbutter-schoko-hafercookies

Make way for Cookies! Bahn frei für untertassengroße Haferkekse! Achtung, die Reihenfolge im Titel lässt bereits auf das Mengenverhältnis der Zutaten schließen. ;) Nichts für die Bikinifigur, aber definitiv was für morgens, halb zehn in Deutschland. Diese Kekse machen glücklich!

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 66 Followern an