karamellisierter_chicoree_04

Chicorée ist euch zu bitter? Mir schmeckt er roh auch nur manchmal, wenn ich gerade Lust darauf habe. Ähnlich wie bei Fenchel. Da aber fast alle gemüsigen Dinge besser schmecken, nachdem sie karamellisiert wurden, habe ich mir heute nach der Arbeit kurzerhand drei Chicorée Knospen (Salate? Köpfe? Wie nennt man das korrekt?) in die Pfanne […]

cala-gonone_sardinien_08

Heute haben die Wolken über München alle Schleusen geöffnet und der Regen prasselt seit Stunden melodiös ans Fenster. Eigentlich hätte ich mein aktuelles Buch am liebsten den ganzen Tag nicht aus den Händen gelegt. Ich lese gerade „Dear Life“, eine Kurzgeschichtensammlung von Alice Munro, der kanadischen Nobelpreis-Lady. Die englische Originalfassung ist klasse und auch gut lesbar […]

karotten-kokos-salat-03

Gähnende Leere im Kühlschrank, Blick ins Gemüsefach, da liegt ein Pfund Karotten. In solchen Situationen gähne ich entweder a) zurück, oder mache b) den Karottensalat von Micha. Leider war kein Sesam im Haus, also habe ich mich von meinen geliebten Kokosflocken inspirieren lassen. Wem beim Gedanken an Rosinen im Salat der Atem stockt, tja…

sommerlicher-quinoa-salat-02

Man hört sich ja so einiges an als Vegetarierin. Zu wenig Eiweiß, zu viele Kohlenhydrate. Müdigkeit und Abgeschlagenheit? Bestimmt Eisenmangel. Und wenn nicht das Eisen fehlt, dann Vitamin B12. Ohne den Zeigefinger zu erheben möchte ich behaupten: Mit ausgewogener, gemüselastiger Ernährung feit si da gar nix, wie die Ur-Münchnerin, die ich nicht bin, sagen würde. […]

cashew-paranuss-cookies_02

Wahnsinn, schon wieder ein Jahr ‘rum. Und ihr lest immer noch mit, ist das zu glauben! Es gab ja doch so manche Durststrecke, als meine Prioritäten kurzfristig anders gesetzt wurden, aber ganz aufgegeben habe ich {und ihr^^} doch nie. Ich freue mich total, dass mein kleiner Foodblog immer noch existiert und habe heute statt verunglückten […]

kartoffelstampf-mit-gartenerbsen_02

Als Kind habe ich es total geliebt, mit dem Opa Erbsen auszupulen. Seit ich zum Studieren in die Großstadt gezogen bin, kann ich die Freuden des großen Gemüsegartens zu Hause nicht mehr so oft genießen. Umso schöner ist es, wenn nach einem Besuch von meinen Eltern Gemüse aus dem Garten bei mir einzieht.

erdbeer-rhabarber-kokos-kekse_3

Das Rhabarber- und Erdbeerfieber hat mich voll gepackt. Nach diesem Rhabarberkuchen musste ich gleich das nächste Rezept ausprobieren. Bei Micha habe ich die Kombo Erdbeer-Rhabarber-KOKOS gesehen und war sofort begeistert. Das Originalrezept wiederum stammt von Nina über Persis von Keks unterwegs. Die Kekse haben das Potenzial zum Mini-Blogbuster, wenn ihr mich fragt!

rhabarberkuchen_barbara-kocht_10

Des einen Freud, des anderen Leid im Frühsommer: Rhabarberrezepte auf allen Kanälen! Ich für meinen Teil bin großer Rhabarber-Fan und füge den unzähligen Rezepten, die momentan so kursieren, liebend gern noch eins hinzu. Warum ihr gerade diesen Rhabarberkuchen unbedingt ausprobieren müsst? Zweimal gebacken innerhalb von drei Tagen, in knapp 1,5 Stunden fertig {inkl. Backzeit!}, supersaftig […]

03_gnocchi-rucola-pesto

Hallo Freunde der Sonne! Ich mache es kurz: Gnocchi sind das ideale Soulfood, wenn es irgendwo zwickt. In meinem Fall zwickt nämlich gerade der Rücken… Zum Glück hatte ich einen lieben Küchenhelfer, der mir Kartoffelpressen, Teigkneten und sonstige Handgriffe abgenommen hat, *danke*.

22_südfrankreich

Die Reise geht weiter! Nächster Halt: Les Rhône-Alpes. Genauer gesagt die 200-Seelen Gemeinde Gigors-et-Lozeron, ein wunderschönes Fleckchen Erde im Départment Drôme. Zu verdanken habe ich diese Entdeckung einer wahren Schatztruhe an Kletterfelsen und Natur einer großartigen Blogger-Kollegin. Und einem Glas voll Müsli.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 270 Followern an