Zucchiniwolf im Schokopelz

Die wundersame Metamorphose des geliebten/gehassten Gartengemüses in einen saftigen Schokoladentraum. Mehrere unabhängige Testpersonen waren nicht in der Lage, die Zucchini zu schmecken. Welch große Überraschung! ;) Es wurde unter anderem vermutet, dass ich Brownieteig in eine Kastenform gegossen hätte, was so ziemlich der Gipfel des Gehaltvollen darstellen würde. Aber im Gegenteil, die sagenhafte Saftigkeit dieses Kuchens ist der geraspelten Zucchini zu verdanken… Immer gut abtropfen lassen, evtl mit einem Küchentuch nachhelfen, sonst wird der Kuchen ein wenig zu weich. Die Zuckermenge aus dem Originalrezept habe ich reduziert, die Amerikaner mögens bekanntlich ne Ecke süßer als wir.

Zutaten für eine Kastenform (Öffnungsmaß: 24 x 12cm)

300g geraspelte Zucchini (Kerne entfernt) | 150g Dinkelmehl | 45 Gramm | Kakaopulver | 1 gehäufter TL Backpulver | ½ TL Natron | ¼TL Salz | 1 TL Zimt, gemahlen | ½ Piment, gemahlen | 120ml Pflanzenöl, geschmacksneutral | 110g Rohrohrzucker | 80g feiner Backzucker | 2 Eier | 1 Päck. Bourbon Vanillezucker | einige Tropfen Butter-Vanille Aroma | 100g Zartbitterschokolade, grob gehackt

Zubereitung

Alle Zutaten 1-2h vor dem Backen bereitstellen, damit sie Zimmertemperatur annehmen. Zucchiniraspel in einem feinen Sieb abtropfen lassen.

Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl in eine Schüssel sieben und alle trockenen Zutaten bis auf die Schokolade hinzugeben. Mit einem Schneebesen gut vermischen. Eier, Zucker, Öl und Aroma gut mixen, mindestens 2 min lang. Die Kastenform ausbuttern und mit Semmelbrösel bestreuen, das sorgt für den besonderen Crunch. Die Zucchiniraspel nur kurz unter die Eiermischung rühren. Schließlich die Mehlmischung dazugeben und wirklich nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Vorsichtig die Schokoladenstückchen unterheben und den Teig in die vorbereitete Form füllen. Nach einer Stunde Backzeit die Stäbchenprobe machen, meiner brauchte noch 5 min länger… Eh voilà!

{Inspiration: Joy of Baking}

2 Kommentare

  1. seeehr sehr lecker und auch ohne schokoladenstückchen ein traum! ;)

    1. wohoo danke Schwesterherz <3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: