Shake it for breakfast!

Frühstück ‚to go‘ in trinkbarer Form! Ich zitiere meine unabhängige Testperson: ‚Das schmeckt nach Energie‘. Aha. Ist das jetzt positiv? Wie schmeckt Energie? Will-ich-jeden-morgen-haben-lecker? Erinnert-mich-an-Apothekenriegel-langweilig? Bleibt euch wohl nichts anderes übrig, als selbst zum Mixer zu greifen. Ich fand’s gut.

Die Idee kam mir, als ich heute Morgen irgendwie keine Lust auf geschnittenes Obst hatte . Also kurzerhand den Pürierstab angeworfen, Mixer hab ich leider immer noch keinen. Die erste Orange des Jahres, eine Banane und Hafermilch waren die Basis meines Shakes. Dann hab ich nach Lust und Laune Extras addiert. Eine gute Prise Zimt, etwas Waldhonig und als Sahnehäubchen cremiges Tahina {Sesampaste, ihr erinnert euch}, das sorgte für einen guten Start in den verregneten Morgen. Ohne den Honig wäre es sogar vegan. Falls ich den Shake mal für einen Brunch vorbereiten sollte, kommt auf jeden Fall noch schön Deko drauf: Orangenscheibe am Rand, Minzblatt und gehobelte Schoki oder so. Heute früh war für tolles Styling allerdings keine Zeit, wie man unschwer erkennen kann… ;)
Ich kann mir statt Orange auch eine reife Birne oder Heidelbeeren gut vorstellen oder Mandelmilch als Grundlage… Der Kreativität sind wiedermal keinen Grenzen gesetzt. Shake it for Breakfast!

Zutaten für 2 Portionen

300ml Hafermilch oder andere Pflanzenmilch | 1 reife Banane, gescheibelt | 1 Orange, filetiert | 1 TL Waldhonig | ¼ TL Zimt | 1 EL Tahina

Zubereitung

Orangenfilets und Bananenscheiben in einen hohen Rührbecher geben und mit etwas von der Milch so fein wie möglich pürieren. Restliche Zutaten rein und nochmal gut mixen. Wenn’s erfrischend sein soll, Bananenscheiben am Vorabend einfrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: