Archiv für den Monat November 2012

Donnerstag ist Brotbacktag: Tomatenbrot mit Polentakruste

Kaum zu glauben, wie schnell die letzte Woche vergangen ist. Schon steht der zweite Brotbacktag ins Haus! Diesmal gibt’s Tomatenbrot mit Polentakruste, frei nach Dan Lepard. Ich habe festgestellt: Brot backen ist ideal zum Stressabbau nach einem langen Unitag. Der Teig verträgt nämlich einiges an Gewalt – äh – Knetkraft. Das Ergebnis war der Hammer! […]

Supersaftiger Kokoskuchen mit Ananas{likör}

Es schneit!!! Und was mache ich? Verbacke Überreste des Spätsommers aus unserem Kühlschrank: Ananaslikör, importiert von den Azoren. Pappsüß und exotisch. Schon lange wollte ich einen Kuchen damit aromatisieren, zusammen mit meiner heiß geliebten Kokosnuss und frischer Frucht. Optisch hat der Kuchen unter meinem Vollwert-Experiment etwas leiden müssen, dafür schmeckt er umso saftiger.

Spaghetti mit Linsen, Tomatensauce und Knoblauch

Kennt noch wer das Kochduell auf Vox, bei dem Team Paprika gegen Team Tomate angetreten ist? Habe das früher oft geschaut, weniger wegen des kulinarischen Niveaus, sondern weil die Kandidaten mit ihrem 10€ Einkaufsbudget oft herrlich absurde Lebensmittelkombinationen  zusammen stellten. Der Profikoch in jedem Team musste dann Schadensbegrenzung machen. ;)

Donnerstag ist Brotbacktag: Brotzeit Semmeln

Der Mitbewohner backt gerne Brot. Ich esse gerne Brot. Eine perfekt funktionierende Symbiose – von nun an wöchentlich. Wir haben beschlossen, den Brotback-Donnerstag einzuführen. Soviel Brot will ausprobiert werden! Hell, dunkel, rund, eckig, kernig, zart. Alles ist erlaubt! Den Anfang machen diese Brotzeitsemmeln mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen.

Wokgemüse mit Tofu in Erdnusssauce

Zum Geburtstag habe ich von Freunden einen gusseisernen Wok bekommen… Allerdings war das im Juni. Ich muss mich fast schämen, denn das Ding stand bis Semesteranfang verpackt bei meinen Eltern. Als Reisegepäck ist es nämlich eindeutig zu schwer. Am Wochenende war nun endlich Gelegenheit für einen Testlauf: Ich packe meine sieben Sachen… in den Wok!

Zimtschnecken mit Vanille-Chili-Glasur

Ich habe das Gefühl, alle {Blogger-}Welt backt gerade Zimtschnecken. Zuletzt gesehen habe ich die raffinierten Heidelbeer-Zimtschnecken von La Mia Trattoria. Warum also nicht mit meinem persönliches Schnecken-Rezept rausrücken? Die Aromen von Zimt, Muskatnuss, Nelke und Vanille passen einfach perfekt zum kalten November.

Einfaches Ofengemüse

Ofengemüse – perfekt für Multitasker {Anglizismen pur heute^^}. Gemüsespalten brutzeln mit Zwiebelschnitzen, Knoblauch, Rosmarinzweigen und ordentlich Olivenöl vor sich hin, während man mindestens eine Dreiviertelstunde Zeit für andere Dinge hat. Gut, das Rad erfinde ich damit nicht neu – vielleicht sind aber ein paar Freunde mit chronischem Zeitmangel für die Anregung dankbar.

Sajtos rúd {magyar konyha}

Ein weiteres Rezept aus der ungarischen Schublade. Lange ist es her, seit ich diese Dinger zum letzten Mal geknuspert habe. Ich erinnere mich noch sehr genau – völlig übernächtigt wache ich eines Nachmittags auf und selbstgemachte Käsestangen duften aus dem Backofen… Danke Kati für dieses Katerfrühstück!

Blogevent Happy bis{s} Halloween: Grusel-Augensalat

Blogevents sind tolle Gelegenheiten, andere Blogs und einen ganzen Sack voll Rezepte auf einmal kennenzulernen. Schon eine Weile hängt der ‚Happy bis{s} Halloween‘ Banner auf meiner Seite und wartet darauf, einen Beitrag gewidmet zu bekommen. Pünktlich am 31.10.12 war es soweit: Ein kleines Halloween-Buffet, Herr P. und drei liebe Freunde fanden in meiner Winz-Küche platz.