Blogevent Happy bis{s} Halloween: Grusel-Augensalat

Blogevents sind tolle Gelegenheiten, andere Blogs und einen ganzen Sack voll Rezepte auf einmal kennenzulernen. Schon eine Weile hängt der ‚Happy bis{s} Halloween‘ Banner auf meiner Seite und wartet darauf, einen Beitrag gewidmet zu bekommen. Pünktlich am 31.10.12 war es soweit: Ein kleines Halloween-Buffet, Herr P. und drei liebe Freunde fanden in meiner Winz-Küche platz.

Besonderer Hingucker dabei: Grusel-Augensalat aus Sepia-Nudeln, Basilikum, getrockneten Tomaten und Kirschtomaten {die haben sich unter der ersten Schicht versteckt}. Die Augen sind Mozzarella-Bällchen, die durch Tomatenmark und einer Olivenscheibe den gewissen Gruselfaktor bekommen. Der Salat erntete großen Beifall und die erste Schüssel war im Nu verschwunden. Nur Herr P. weigerte sich hartnäckig, davon zu essen.

Beifall gebührt auch meiner Freundin Kata, die mich überhaupt erst auf die Idee gebracht hat. Bei ihren tollen Halloween-Partys war regelmäßig ein ähnlicher Augensalat vertreten, nebst Grusel-Bowle, Gespenster-Schaumküssen und anderen kreativen Leckereien.

 Falls ich unter den glücklichen Gewinnern von Reginas Blogevent sein werde, teile ich also höchst schwesterlich mit ihr. :) Die Fotos wurden eventbedingt erst abends gemacht, sind also leider nicht die Besten. Die Idee kommt jedenfalls rüber, oder? Sepia-Nudeln bekommt ihr übrigens in jedem gut sortierten Edeka/Tengelmann, der Weg zum Feinkosthändler ist nicht unbedingt nötig.

Zutaten für 4-6 Personen

250g Sepia-Spaghetti | 1 Packung Mozzarella-Bällchen | 250g Kirschtomaten | 1-2 EL Tomatenmark | 1 Glas schwarze Oliven, entsteint, gescheibelt | 1 handvoll getrocknete Tomaten, fein gehackt | frisches Basilikum | euer Lieblings-Nudelsalatdressing {bei mir Kräuter-Essig, Olivenöl, Honig, Dijon-Senf, Kräutersalz, Gute-Laune-Gewürzblütenmischung, Pfeffer}

Zubereitung

Sepia-Nudeln bissfest kochen und gut abtropfen lassen. Tomaten waschen, Oliven in Ringe schneiden. Nudeln mit Dressing, Kirschtomaten, Oliven und getrockneten Tomaten mischen, ein paar Olivenscheiben zurückbehalten für die Mozzarella-Augen. Im Kühlschrank ein paar Stunden durchziehen lassen. Salat in zwei Schüsseln oder einer großen Salatschüssel anrichten und mit Basilikumblättern belegen. Die Mozzi-Bällchen mit einem Finger voll Tomatenmark in Augäpfel verwandeln {einfach draufschmieren ;-) } und mit einer Olivenscheibe die Iris mimen. Auf dem Nudelsalat anrichten, fertig ist euer gruseliger Beitrag zum Halloween-Buffet!

Advertisements

5 Kommentare

  1. So witzig…. über den Augensalat habe ich mich halb tot gelacht! :-D

  2. wie schaurig-gruselig-ekelig-verlockend! Der Salat sieht wirklich toll aus!! Ich drück beide Daumen, dass dieser (bisher einzige herzhafte Beitrag) was gewinnt! ;-)

    Liebe Grüße,
    Regina

  3. Danke ihr Lieben!
    Dirk, Bei der Zubereitung gab’s auch schon ordentlich Gelächter. Tomatenmark ist wirklich ausgezeichnet als Kunstblut-Ersatz geeignet… ;-)

    Regina, die Idee für dein Blogevent war klasse, habe gerne mitgemacht und die anderen Beiträge verfolgt! Hoffe es gibt bald wieder eins. Weihnachten steht vor der Tür und so… Danke für’s Daumendrücken!

    Liebe Grüße und ein schönes Rest-Wochenende euch beiden!

  4. Ich kann mich dem Dirk nur anschliessen! Auch ich musste herzhaft schmunzeln, wirklich gegruselt habe ich mich eher nicht :) im Gegenteil, hätte da gerne mal meine Gabel eintaucht!

    Wirklich gelungen! Schaut toll aus!

  5. Haha, mir gings wie Dirk!! Einfach nur lustig….. und bestimmt lecker! ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: