Archiv für den Monat Dezember 2012

Schöne Bescherung!

Jetzt gibt es doch noch einen Blogpost im alten Jahr. Anlass dafür sind liebe Menschen, die mir zu Weihnachten eine meeega Freude gemacht haben mit ihren Geschenken. Unterm Tannenbaum lag nämlich neues Equipment für die Miniküche. Wenn das mal keine Steilvorlage ist. 2013 kann kommen! Advertisements

{FROHES FEST!} Zu Besuch in: Berlin, Zürich, Luzern.

Die Vorweihnachtszeit ist wie immer in einem Affenzahn vorbeigerast und nun sind es nur noch ein paar Stunden bis Heiligabend. Besinnliche Stimmung wollte bisher nicht recht aufkommen, zu viel war wieder los kurz vor dem Fest. Die letzten beiden Wochenenden waren für Kurztrips reserviert. Die liebe Berit und ich haben Europas Top-Philharmonien einen Besuch abgestattet […]

Donnerstag ist Brotbacktag: Omas Früchtebrot

Etwas verspätet kommt hier für euch Brotbacktag vol.4, der unter dem Motto ‚Brot für Weihnachten‘ stand. Leider ist das Winter-Wonderland am Wochenende schon wieder abgetaut hier in München, aber die Hoffnung auf weiße Weihnachten stirbt zuletzt. Passend zur Adventszeit wurde der Brotbacktag ein wenig freier ausgelegt: Es gibt mein liebstes Früchtebrot nach Omas Rezept.

Granatapfel-Joghurt mit Buchweizen Honig

Ich warne euch gleich mal vor: Ein richtig foodblogwürdiger Artikel ist was anderes, aber ich wollte euch meine neueste Entdeckung nicht vorenthalten. Schuld ist – wie so oft – der Mitbewohner. ;) Schleppt unglaublich leckeren polnischen Honig an, der geschmacklich so ganz anders ist, als mein Wald- und Wiesenhonig. Da war die Neugier geweckt…

Donnerstag ist Brotbacktag: Bierbrot mit Körnern

Heute war leider keine Zeit für lange Artikel, denn wie alle Welt musste ich zur Weihnachtsfeier. Aufbrezeln, schick essen gehen und mit netten Kollegen feiern… So muss ein Wochenende beginnen! Am Donnerstag war nicht nur Nikolaus-, sondern auch Brotbacktag und wir haben folgendes fabriziert: Roggen-Dinkel-Mischbrot mit Tegernseer Hell.

Kürbis-Maroni Suppe mit Krokant

Ich weiß, ich weiß, die Kürbiszeit ist vorbei. Auf den allerletzten Drücker gibt es trotzdem noch ein Rezept von mir, Kürbis und Maroni sind nämlich ein umwerfendes Paar. Der Clou: Cremige Suppe trifft auf crunchy Topping. Zitat unabhängige Testperson: Ich brauche einen Pürierstab!

Wraps mit Pico de Gallo, zitroniger Avocado und weißen Bohnen

Seit ungefähr einer Woche ernähre ich mich werktags quasi von selbstgemachten Burritos/Pfannkuchen/Wraps mit diversen Füllungen. Jeden Tag überkommt mich eine neue Idee, womit ich die Dinger füllen kann. Muss alles ausprobiert werden! Der Mitbewohner kriegt schon Lachanfälle, wenn ich abends Pfanne und Rührgerät raushole. Ich präsentiere: ein Best-of-Wrap der letzten Woche:

Mädelsabend: Überbackene Cannelloni mit Spinatfüllung

Wie schön es ist, Freundinnen zu besuchen, die man lange nicht gesehen hat… Weihnachtsmarkt, Mini-Stadtführung in Karlsruhe und Mainz, Schuhe kaufen, Rollhockeymänner anfeuern {1. Bundesliga!}, Wollmütze häkeln, Serien schauen, endlos Quatschen und natürlich: Zusammen kochen. Wir haben das Wochenende gerockt.