Süßkartoffelsuppe mit Apfel, Mandeln und rotem Pfeffer

01_suesskartoffel-suppe

Dampfend… duftend… fruchtig… farbenfroh. So stand sie vor mir am ersten Weihnachtsfeiertag. Bestreut mit gerösteten Mandelblättchen und rotem Pfeffer. Auch im neuen Jahr wird es diese Suppe öfter geben, denn sie sprüht nur so vor Aromen. Probiert sie aus und lasst euch den Bauch wärmen!

Ich weiß nicht wie’s euch ging, aber ich habe dieses Jahr gleich zwei Katertage gebraucht… Dementsprechend kurz ist meine erste Meldung im neuen Jahr. Hoffe ihr habt toll gefeiert, euch nichts verstaucht und die Kronleuchter vor wild gewordenen Korken beschützt. Ich für meinen Teil habe in Ermangelung von Raketen eine ganze Batterie Wunderkerzen abgebrannt. :)

20121231_235810

Und nun ran an die Töpfe! Im Übrigen schmeckt die Süßkartoffelsuppe nach dem ersten Aufwärmen erst so richtig fein!

Zutaten für 4 Personen

400g Süßkartoffeln | 2 kleine Zwiebeln | 2 säuerliche Äpfel {z.B. Boskop} | 1 EL Rapsöl | 1l Gemüsebrühe | 4 EL Mandelblättchen | 200g Frischkäse | Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle | Muskatnuss, frisch gerieben | 2 EL ganze rote Pfefferkörner

Zubereitung

02_suesskartoffel-suppeSüßkartoffeln, Zwiebel und Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden. In heißem Öl 1 min unter Rühren dünsten. Mit der Brühe ablöschen und bei schwacher Hitze 20-30 min köcheln lassen, bis alles schön weich ist. Suppe mit Frischkäse pürieren, nochmal erhitzen aber nicht kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, geriebener Muskatnuss abschmecken. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Vorsicht, die Mandeln tun lange nichts und sind dann auf einmal dunkelbraun. :) Suppe mit Mandeln und rotem Pfeffer garnieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: