Rote Linsensuppe mit Zitrone und Kreuzkümmel

03_rote-linsensuppe

Reiner Zufall, dass ich schon wieder über Suppe berichte. Anlass war das erste Dinner bei Kata des Jahres: Es fand in Form eines kuscheligen Anti-Nieselregenwetter-Abends statt. “When I’m in trouble, eating is the only thing that comforts me”. Da sind wir definitiv einer Meinung mit Oscar Wilde… Comfort-Food ftw!

Wenn es draußen ungemütlich ist, helfen heiße Suppe, Ottolenghis Süßkartoffelküchlein, Glühwein und selbstgemachtes Honigbrot optimal. So ein Honigbrot muss ich nächstes Jahr unbedingt auch backen… Aber weihnachtliche Gedanken verdränge ich mal ganz schnell. Viel interessanter ist die Geschichte hinter diesem weit gereisten Rezept. Es erschien 2008 online bei der New York Times und wurde mir im Frühjahr 2012 von der lieben Kati in Budapest vorgesetzt. Diese Suppe sollte mein damals noch gespaltenes Verhältnis zu Linsen endlich für immer kitten. So fein! Von dort reiste das Rezept mit mir zurück nach Deutschland, um schließlich in Katas Küche zu landen.

01_rote-linsensuppe

Habt ihr die Tischdecke auch schon vermisst? :D

Im Prinzip habe ich am Rezept nichts verändert, nur frischer Koriander wurde von der Einkaufsliste gekickt. Hinzugefügt haben wir einen dicken Klecks Ziegenfrischkäse, mit Dill und Frühlingszwiebeln verrührt. Passt wunderbar zur zitronig angehauchten Linsensuppe. Im Unterschied zur Times haben wir alles komplett püriert, vielleicht gebe ich nächstes Mal einen Tick mehr Flüssigkeit dazu. Die amerikanische Konsistenzbeschreibung ist dafür wirklich ober-putzig: Soup should be somewhat chunky. Hehe… Okay, findet außer mir sicher kein Mensch lustig. :D

02_rote-linsensuppe

Zutaten für 4 Personen

1 Tasse {250ml Inhalt} rote Linsen | 1 große rote Zwiebel, gehackt | 2 Knoblauchzehen, fein gehackt | 1 große Karotte, fein gewürfelt | 3 EL Olivenöl | 1 EL Tomatenmark | 1 TL Kreuzkümmel {Cumin} | 2½ Tassen Gemüsebrühe | schwarzer Pfeffer aus der Mühle | Saft ½ Zitrone | 1 getrocknete Chilischote, pulverisiert | evtl. Salz

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch 5 min in Öl dünsten. Tomatenmark dazu und kurz mitbraten. Kreuzkümmel, Linsen, Karotte, Gemüsebrühe dazugeben und gut 30 min sanft köcheln lassen. Nach Geschmack pürieren und mit Pfeffer, Zitrone, Chili und evtl. Salz abschmecken. Einfacher geht’s nicht und der nächste nasskalte Wintertag kommt bestimmt…

7 Kommentare

  1. Doch, ich lache mit. „Somewhat chunky“ reminds me of… Ach, lassen wir das. ;-)

  2. Mmhh, Suppe aus roten Linsen ist bei diesem Wetter einfach herrlich. Ich mache gern ein wenig im Ofen gebackenen Feta drauf. Aber Ziegenfrischkäse klingt fast noch leckerer.
    Herzliche Grüße,
    Dani

    1. Ohh im Ofen gebackener Feta, klingt herrlich! Machst du den in Alufolie oder offen? Probier den Frischkäse mal aus, der hat gleich noch den Vorteil die Suppe auf optimale Esstemperatur runterzukühlen. :)
      Liebe Grüße!

    2. Einfach offen in der Auflaufform mit etwas Olivenöl und viel Pfeffer. Den Frischkäse probier ich nächstes Mal sicher dazu!

  3. Schaut tatsächlich chunky aus :) finde ich aber nicht schlimm! Jaja, Linsensuppe steht schon lange auf meiner nach unten offenen Nachkochliste. Ohnehin will ich im neuen Jahr mehr Suppe kochen, das geht einfach so schnell und unkompliziert!

    Ausserdem liieehhbe ich ja Kreuzkümmel ;)

    1. Haha, nach unten offene Nachkochliste, DAS kenne ich. Von den Rezept-Bookmarks will ich erst gar nicht anfangen. :D
      Chunkyness tut der Suppe eigentlich ganz gut, ein wenig Biss ist nie verkehrt bei Linsen. Und Kreuzkümmel ist auch eins meiner Lieblingsgewürze!
      *Initiative für mehr Suppe im Topf 2013*
      Schönen Sonntag noch! :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: