Neuauflage: Avocado-Pesto mit Walnussöl

01_avocado-pesto

Avocado-Pesto mit Lachs, das hatte ich ganz am Anfang meines Bloggerdaseins mal gepostet, als ich noch nicht vegetarisch unterwegs war. Zeit wird’s für eine Neuauflage, denn dieses Pesto schmeckt wirklich fantastisch. Nichts für Kalorienzähler, aber für Leute, die ihrem Körper was Gutes tun wollen. Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien, Vitamin E, Vitamin C, sämtliche B-Vitamine… einmal hin, alles drin.

02_avocado-pesto

Inspiriert hat mich damals dieser Artikel auf Paules ki(t)chen… Ich habe den Pestozutaten noch Walnuss hinzugefügt – und sie verstehen sich blendend! Mein Walnussöl aus der schönen Bescherung wartet nämlich schon lange auf einen glamourösen Einsatz, bisher landete es nur im Fühstücks-Müsli und Salat. Voilà, ich kann gar nicht genug Werbung dafür machen. Es rundet die Spaghetti perfekt ab. Anstelle von Walnussöl kann ich mir auch normale Walnüsse im Pesto vorstellen. Beim ersten Mal habe ich zum Beispiel Mandeln verwendet, ebenfalls fein. Alles was man braucht ist ein leistungsstarker Mixer / Pürierstab…. DER GERÄT wird nie müde! Kennt das noch jemand? :D

03_avocado-pesto

Zum Abschluss noch etwas WG-Talk. Mittags, halb eins in Deutschland. Ich traue mich ja kaum, es zu sagen: Dieser Dialog lief per Whats-app. Drei Meter Luftlinie sind wohl ein Grund, aber kein Hindernis, auf das mobile Suchtgerät zu verzichten… Generation Smartphone. Schrecklich oder? :p

Moin. Hab gestern irgendwie noch bis 4 gearbeitet. Komm nicht aus dem Bett.
– Grüß dich. Uh fleißig. Da hilft nur eins…. Liegenbleiben!
Haha… Ne geht nicht. Verdammt.
– Lust auf Spaghetti?
Woah Spaghetti… mit was?
– Lass dich überraschen.
Ich glaub ich hab keine Lust auf Tomatensauce…. Avocado??
– Avocado!!!

05_avocado-pesto

Zutaten für 2-3 Portionen

250g Vollkorn-Spaghetti | 1 reife Avocado | ½ Bund Petersilie, grob gehackt | Saft ½ Zitrone | 1 EL Walnussöl | 1 große Knoblauchzehe, gescheibelt | 3 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer aus der Mühle | 1-2 Schöpflöffel vom heißen Nudelkochwasser

Zubereitung

Nudelwasser zum Kochen aufsetzen und Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Avocado halbieren und den Kern herauslösen, dazu mit einem scharfen Messer in den Kern „hacken“, dann vorsichtig drehen. Schwupps ist die Avocado kernlos. Fruchtfleisch aus der Schale in einen Mixbecher löffeln, Petersilie und Zitronensaft hinzugeben. Knoblauch im Olivenöl anschwitzen, nicht zu braun werden lassen, sonst wird’s bitter. Nudeln ins Wasser geben und bissfest kochen lassen.

In der Zwischenzeit alle Pestozutaten im Rührbecher so cremig wie möglich pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu fortgeschrittener Garzeit ein bis zwei Schöpfer heißes Nudelwasser untermixen, die darin enthaltene Stärke bindet die Sauce. Eine halbe gekochte Kartoffel wirkt auch Wunder, wenn gerade zur Hand. Nudeln abgießen und in der Pfanne mit Knoblauchöl und Avocado-Pesto mischen. Mit frischer Petersilie und einem extra Schuss Walnussöl garnieren und… genießen! Ein Hauch geriebener Käse ist auch nett – solange die anderen Aromen dabei nicht in den Hintergrund gedrängt werden.

Advertisements

12 Kommentare

  1. Ein tolles Rezept liebe Verena, chapeau! Wie das wohl schmeckt? Ich komm wohl nicht drum rum das auszuprobieren… bei Gelegenheit :)

    So oder so: dass Avocado und Baumnuss gute Freunde sind, dass kann ich mir sogar sehr gut vorstellen!

    Musste über deinen WG Talk schmunzeln ;) Ich gehöre seit nun 3 Wochen aus zur Generation Smartphone, und erkenne mich da schon ein klein wenig wieder… :)
    Hach, aber irgendwie vermisse ich mein altes Nokia 3230 doch noch ein wenig…

    1. Ich vollführe einen dankenden Knicks, Monsieur. Probier es aus, du wirst begeistert sein…

      Ohh glaub mir, DAS dachte ich anfangs auch. Aber wie heißt es so schön: Aus den Augen, aus dem Sinn… Auf ein baldiges Willkommen im Club der anonymen Smartphoniker. :D

  2. Mist, jetzt habe ich meinen Avocao-Überschuss anderweitig verarbeitet. Merk ich mir das Pesto für nächstes Mal.

    1. Timing ist alles. ;) Für den nächsten Avocado-Überschuss bist du jetzt gerüstet!

  3. Die Nudeln findest du bei mir auch und die sind so, so gut.
    Vielen Dank fürs Erinnern. Ich hab sie schon viel zu lange nicht mehr gemacht!! :)

    Zur App….guckst du…

    1. Wahnsinn, was sind diese Nudeln durch die Blogs gewandert!? Jeder fügt so dies und das hinzu oder lässt weg – das Rad neu erfinden werde ich beim Kochen sowieso nicht, da kann ich genauso gut dieses feine Rezept wieder aufwärmen… Schön wenn ich dich erinnern konnte. :)

      Das gute alte Pinterest…Habe sehr gelacht, aber eigentlich ist diese Entwicklung zum Weinen…

  4. Da bleibt mir gar nichts anderes übrig, dass muss ich nachkochen, backen geht ja nicht.

    Es grüßt aus dem Westen

    Martin

    1. Hehe, du bringst mich allerdings auf eine Idee… Pesto kann man sicher auch backen, In Blätterteigschnecken oder so? ;)

  5. Das sieht grandios aus, einzig mit dem Smartphone sind bei mir Bilder unbrauchbar. Wobei ich noch eine ältere Version habe und im Gegensatz zu Marco nichtverzichten will ;-) Pesto ist vorgemerkt, könnte die auch zu resp über Gemüse geben, mal überleg.
    Liebs Grüessli
    Irene

    1. Liebe Irene, Pesto über Gemüse klingt auch sehr fein! Wenn man das Wasser weglässt, hat man wiederum einen schönen Dip… Avocado ist einfach so vielseitig!

  6. Bereits gestern umgesetzt. Fenchel und Tomate sowie Pouletstreifen. Darüber eine Variante des Pestos und noch Käse und so gratiniert. Hat toll geschmeckt, danke dir!
    Liebs Grüessli
    Irene

  7. […] avocadopesto mit walnusöl […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: