Archiv für den Monat Februar 2013

Donnerstag ist Brotbacktag – Haferflocken- „Brötchen“ aka Muffins

Zack! Frühstück auf den Tisch! Meine Haferflocken- und Muffinliebe dürfte mittlerweile bekannt sein, kombiniert ergibt das Liebe hoch zwei – in Form putziger Minibrote. Sind im Handumdrehen zusammengerührt und gebacken, einfacher geht’s wirklich nicht. Je nach Belag werden sie zu süßen oder herzhaften Sattmachern. Welch Ambivalenz. Ach ja, Fremdwörter liebe ich auch. Advertisements

Happen für Zwischendurch: Antipasti aus dem Ofen

Heute gibt es ausnahmsweise kein richtiges Rezept, sondern eine Runde Bilder für euch. Ich weiß nämlich beim besten Willen nicht mehr, wieviel ich von all den Zutaten in meine gefüllten Antipasti eingerollt habe. Der Clou war jedenfalls, sie anschließend im Ofen zu backen, bis der Käse angeschmolzen ist. Seht es also als Vorschlag… nein besser: […]

Challenge accepted: Veggie-Burger mit Ofenpommes

So Kinners! Heute gibt’s Burger mit Pommes. Wer jetzt verwundert die Stirn runzelt – steht sie plötzlich auf Junkfood?! – den kann ich beruhigen: Das Niveau wird gewahrt. Bis auf die gekauften Burgerbrötchen, das habe ich dann doch nicht mehr selbst hingekriegt. Burger sind nur was für Leute ohne kulinarisches Bewusstsein? Weit gefehlt!

Donnerstag ist Brotbacktag: Süßes Hefebrot mit Aprikosen

Um eins klar zu stellen: Der Titel sagt zwar süßes Hefebrot, aber es fällt nicht in die Kategorie Süßigkeiten! Dazu ist es einem Kuchen viel zu unähnlich und einem Brot viel zu ähnlich. Es gefährdet also keinesfalls mein bis Ostern angesetztes Süßkram-Fastenvorhaben. Ich werde morgens auch nur ein bisschen Butter drauf schmieren… Versprochen. :)

Linsen-Cashew-Creme mit Harissa und Erdnussöl

Juhu, ein neuer Brotaufstrich für den Frühstückstisch! Ich wollte gerade diesen Linsen-Kürbiskern-Aufstrich von Katharina nachbasteln, als mein kulinarisches Unterbewusstsein CASHEWS!!! brüllte. Na fein, schnell das Gewürzregal inspiziert und ein aus Budapest importiertes Harissa-Pulver entdeckt. Ein Schrank weiter rechts: Erdnussöl. Ohh das wird gut.

Getränkter Zitronenkuchen mit Maracuja-Zitronen-Sirup

Alle Mann an den Backofen! Da draußen ist ein Zitronenkuchenbattle im Gange! Klar, dass ich noch schnell mitmachen musste, bevor die  Süßkramfastenzeit für mich beginnt. Ich habe mir nämlich frecherweise erlaubt, nicht letzten Mittwoch sondern HEUTE für den Startschuss auszuwählen. Montage sind für radikale Entscheidungen wie gemacht.

Donnerstag ist Brotbacktag: Chili-Ciabatta Sandwich

Steht euch auch manchmal der Sinn nach einem dicken fetten Sandwich? So ein Teil zusammen zu bauen hat ja was architektonisches, soll schließlich nicht beim ersten Bissen auseinanderfallen. Wer Lust auf selbst gebackenes Chili-Ciabatta mit gebratenen Zwiebeln, Aubergine, Frischkäse, Knoblauch, Meerrettich, Basilikum, Salat inkl. einer nicht zu verachtenden Menge Olivenöl hat, bitte weiterlesen…

Unterwegs in: Budapest. Hummus- und Milchbar.

Da bin ich wieder, frisch aus der Versenkung aufgetaucht. Der Semester-Endspurt-Modus hat mir seit Anfang Februar ziemlich viel abverlangt, die letzten zwei Wochen zogen quasi als buntes Rauschen an meinem inneren Auge vorbei. Trotz massiver zeitlicher Fehlkalkulationen wurde alles wieder irgendwie fertig gestellt und erfolgreich letzten Donnerstag abgegeben. ;) Danach brauchte ich erstmal Urlaub.