Karamellisierter Chicorée

karamellisierter_chicoree_04

Chicorée ist euch zu bitter? Mir schmeckt er roh auch nur manchmal, wenn ich gerade Lust darauf habe. Ähnlich wie bei Fenchel. Da aber fast alle gemüsigen Dinge besser schmecken, nachdem sie karamellisiert wurden, habe ich mir heute nach der Arbeit kurzerhand drei Chicorée Knospen (Salate? Köpfe? Wie nennt man das korrekt?) in die Pfanne geworfen.

karamellisierter_chicoree_02

Bei Gourmande habe ich z.B. karamellisierten Fenchel mit und ohne Risotto gesehen und seitdem gibt es Fenchel (probiert mal die Kombination mit Dill! Hammer!) ausschließlich so. Ich habe es sogar geschafft, bekennende Fenchelverweigerer damit zu einer zweiten Portion rumzukriegen. Unglaublich. :)

karamellisierter_chicoree_03

Zurück zum Chicorée. Von der Idee bis zur ersten Gabel dauerte es gerade mal 15 min. Super schnelles Feierabendessen also, das nicht zu schwer im Magen liegt. Das ist vor allem interessant, wenn man sich danach noch zum Sport motivieren will. ;) Eine handvoll Karotten durften ebenfalls mit in die Pfanne. Besonders gut zu karamellisierten Karotten passt Sesamsaat (ist mir natürlich erst danach eingefallen) und generell zu beidem frische Kräuter, in meinem Fall Basilikum. Mehr brauch‘ ich dann auch gar nicht. Außer vielleicht ein Butterflöckchen.

karamellisierter_chicoree_05

Zutaten für 1 Person

3 mittelgroße Chicorée, halbiert | 2 EL Distelöl | 2 TL brauner Vollrohrzucker (z.B. Mascobado von gepa) | frische Kräuter (z.B. Basilikum) | Salz | evtl. Karotten, in Stifte geschnitten | evtl. Sesamsaat | evtl. Butterflöckchen

Zubereitung

In einer großen Pfanne das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen, nicht zu heiß werden lassen. Chicorée (und Karotten) mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne setzen und einige Minuten bei moderater Temperatur anbraten. Nicht rühren. Ist die Unterseite leicht gebräunt, Chicorée vorsichtig herausnehmen, Zucker in die Pfanne streuen, Chicorée wieder hinein, von oben salzen und nochmal in Ruhe mind. 5 Minuten vor sich hinbrutzeln lassen.

karamellisierter_chicoree_01

Der Geruch verrät euch, wann sie fertig sind. Kurz vor angekokelt und schön gebräunt ist auch die Oberseite durchgegart, aber bissfest. Mit Salz bestreuen und die salzig-süßen Chicoréehälften genießen.

Und wen interessiert, wo ich immer so koche, dem sei heute ein flüchtiger Blick gewährt… Man beachte auch das ultra professionelle Setting für den Shoot. Haha.

kueche_01

 

13 Kommentare

  1. Das sieht verlockend aus. Aaaaber … für mich gehört Chicorée in den Winter (Bookmark) — ich koch mir morgen den karamellisierten Fenchel. Übrigens gehen Fenchel und Dill grundsätzlich gut zusammen, zum Beispiel in einem Salat mit Orangen!

    1. … Ertappt. Wahnsinn, da schreibt man immer von saisonal und so – und dann wanderte doch heute gedankenverloren der Wintersalat schlechthin in meinen Einkaufskorb. Peinlich… Na dann bin ich wenigstens wachgerüttelt worden. Danke!!! :)

  2. Nice pairing ;) Und schön auf diese Weise in deine Küche blicken zu dürfen! Die Fotos sehen jedenfalls klasse aus! Der Zufall will es, dass ich eben auch zwei Chicorée- (nennt man die vielleicht Herzen?) verputzt habe. Mit Dip. Und Dill war da! So noch nie probiert :)

    1. Hey Marco, mein Chicorée Bruder im Geiste, was ein netter Zufall! :) Dill mit Fenchel geht gut, aber zu Chicorée weiß ich jetzt gar nicht… ;) So auch noch nie probiert. Und was Pairing betrifft, möchte ich bitte hiermit ein Leihgabe eines der heilgen Bücher beantragen, wenn wir uns mal wieder sehen sollten. :p schönen Abend nach Zürich!!

    2. …was hoffentlich nicht mehr all zu lange dauern sollte… ;)

  3. das hätte mir auch geschmeckt. sehr lecker, liebe Verena!

    roh gibt’s den ja nur für meine 4 Gemüse-Vernichter, da ist er mir auch zu bitter – aber karamellisiert aus der Pfanne mag ich ihn auch. gern auch noch mit etwas Orangensaft um die Pfanne zu – achtung, Food-Wort – deglacieren. also ich mein, den letzten Rest Karamell vom Pfannenboden dann auch noch abzulösen und hinterher über die Chicorée-„Dingsdas“ (<< seit ich das Wort kenne, kann ich alles benennen/erklären *g*) zu gießen.

    liebe Grüße,
    Natalie

    1. Hey liebe Natalie, mit Dir lerne ich doch immer gerne neue Food-Wörter! :) Mein Vokabular diesbezüglich ist denkbar klein… komm doch am besten gleich mit Marco zusammen vorbei, danach koche und artikuliere ich (mich) bestimmt zwei Level besser. :D liebste grüße! Wie war der Urlaub? Oder läuft er noch? Freu mich auf Neuigkeiten!!

  4. Sehr lecker. Hab den karamellisierten Chicorée als Vorspeise auf ein bisschen Rucola mit Feigen gemacht und muss sagen, dass es uns wunderbar geschmeckt hat!!
    Lieben Gruß aus meiner Hamburger Küche, die sich immer über neue Köchinnen freut :-)
    Sabi

    1. Oh là là, ich freue mich sehr über das Kompliment! Rucola und Feigen, das klingt nach einer feinen Vorspeise! Ja ich freue mich auch immer sehr über neue Küchen. :D Mal sehen, was sich einrichten lässt… wenn nur Hamburg nicht so weit weg wäre… :/
      Liebste Grüße!!

  5. Das klingt ja lecker! Wird gleich notiert zum Nachmachen ;-) Würde sich bestimmt auch gut in einer Quinoa-Pfanne mit noch ein bisschen mehr Gemüse machen! Mmmhh..
    Danke für die tolle Inspiration! Deine ganze Rezepteliste klingt soo köstlich! <3
    Liebe Grüße,
    Steffi

    1. Liebe Steffi, vielen Dank! Lass es dir schmecken. :) Quinoa liebe ich auch total…

      Einen schönen Abend!

  6. homemadedeliciousness · · Antwort

    Haah da hast du mich voll getroffen, ich mag den rohen Chicoree auch nicht besonders aber angebraten und karamellisiert – ja bitte! Sehr lecker find ich dazu auch noch bisschen Balsamico!
    Ist vorgemerkt :-)

    1. Heute Abend gibts bei mir wieder mal den quick Chic(oree), diesmal mit deinem Balsamico-Tipp! Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: