Spinat-Ziegenkäse-Omelett

Schnell ein Essen… nichts leichter als das! Omelett ist das perfekte Sonntagsfrühstück für mich: ein bisschen besonders, nach Lust und Laune mit verschiedenen Zutaten variierbar und dabei total unkompliziert. In 15 min auf dem Tisch, das geht immer!

spinat-ziegenkäse-omelett3

Eigentlich wanderten Babyspinat und Ziegenkäse mit der Absicht, ein Pastagericht damit zu machen, in den Einkaufskorb. Da Pläne aber vor allem dazu da sind, umgeworfen zu werden, gab es kurzfristig Omelett. Zusammen mit frischem Brot auf jeden Fall ein echter Glücklichmacher an diesem schönen sonnigen Wochenende!

spinat-ziegenkäse-omelett2

Gute Nachrichten für Schnippelfaule: Es darf alles schön grob geschnitten und gehackt werden, nur keine übermäßige Zwiebel-Akribie! So ein bisschen rustikale Textur im Omelett macht sich nämlich super, finde ich.

spinat-ziegenkäse-omelett

Zutaten für 1 hungrige Person oder 2 Frühstücksportionen

2 EL Distelöl (oder jedes andere Pflanzenöl, dass ihr gerne zum Braten verwendet) 1 kleine Zwiebel, grob in Würfel geschnitten | 1 Knoblauchzehe, in Scheiben geschnitten | 1 handvoll Champignons, in Scheiben geschnitten | ½ rote Chilischote, in Ringe geschnitten | 100g Ziegenkäse, in Salzlake gereift (wer nicht so gerne Ziegenkäse ist, nimmt einfach Feta) | 2 handvoll frische Babyspinat-Blätter | 2 große Bio-Eier | 100ml Milch | Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, nebenbei Zwiebel und Knoblauch vorbereiten. Beides im Öl einige Minuten glasig dünsten, währenddessen Chili und Champignons schnippeln und Spinatblätter verlesen. Sobald die Zwiebeln schön weich sind und es herrlich duftet, Pilze und Chili in die Pfanne geben, ab und zu umrühren schadet nicht. Sind auch die Pilze schön angebraten, das Ganze salzen und pfeffern und dreiviertel der Spinatblätter darauf verteilen. Ziegenkäse mit den Fingern darüber bröckeln und den Spinat kurz in der Hitze zusammenfallen lassen. Die Eier mit der Milch verquirlen, einmal kurz Spinat und Käse unterrühren, dann die Eiermasse dann gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Die restlichen Spinatblätter mit den Fingern zerpflücken und darüber geben. Hitze reduzieren, Deckel drauf und auf niedriger Stufe ca. 5 min stocken lassen. Ihr merkt beim vorsichtigen rütteln an der Pfanne, ob das Omelett fertig ist, es sollte sich leicht vom Pfannenboden lösen und an den Rändern goldbraun sein.

6 Kommentare

  1. übermäßige Zwiebel-Akrobie?! :-D Dankeschön, meine Liebe, für diese wunderschöne Wortschöpfung.

    und nein, übermäßige Akribie ist für so ein Omelett doch in keiner Hinsicht notwendig. das macht es ja gerade zum perfekten Sonntags-Frühstück. da kombiniert man ganz wild was der Kühlschrank hergibt und das Omelett ist dankbar unkompliziert und tischt sich in jedem Fall lecker auf. und ich würde dann glaube ich nicht teilen… (*shame on me*) – oder müsste die doppelte Menge machen (gut, wenn es Lösungen für die existenziellen Probleme gibt.

    habe in der letzten Zeit im Übrigen so oft an Dich gedacht, dass ich zuversichtlich bin, es auch mit der Antwort-Post bald zu schaffen :-)

    wünsche Dir nun einen hervorragenden Sonntag!

    liebe Grüße, Natalie

  2. Liebe Natalie, ich wünsche ebenfalls einen hervorragenden Sonntag und danke Dir für den famosen Kommentar. Existenzielle Probleme, man kennt es ja… :)
    Ich habe auch erst gestern mit einem Schmunzeln an Dich (und Deine Flaschensammlung) gedacht… habe im Supermarkt nämlich ein Glas Rote Grütze nur deswegen gekauft, weil ich das Glas so toll fand. Oh man…

  3. Schade, dass wir schon gefrühstückt haben… Da müssen sich Brötchen schon richtig anstrengen mitzuhalten.

    Lg
    Herr und Frau Lieblingsmahl

    1. Das nächste Frühstück kommt bestimmt…. Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend! :)

  4. Mjam, das erinnert mich gerade an meinen kürzlichen Trip nach Barcelona, wo ich eine deinem Omelett unverschämt ähnliche Tortilla gegessen habe – eingeklemmt zwischen zwei knusprigen Baguettehälften. Und so einfach dieses Sandwich auch war, es kam mir in diesem Moment wie etwas vom Besten vor, dass ich seit langem gegessen hatte… Ich muss allerdings zugeben, dass mir, Spinat und Käse in deinem ursprünglich angedachten Pastagericht verwendet, wohl fast noch ein klitzekleinwenig besser geschmeckt hätte ;) Ich warte dann mal gespannt :)

    1. Tortillasandwich! Now we’re talking! Das kommt das nächste mal oben und unten an mein Omelett dran, so ein Baguette! Klingt superlecker. Ich muss auch mal nach Barcelona… :)

      Nachdem ich gerade Spinat und Käse mit Pasta verkostet habe, muss ich wiederum sagen: Omelett wins! Dein mobiles Gerät weiß Bescheid. :p

      Schönen Abend wünsche ich, Mr. Pokerface!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: