Gastbeitrag: Pumpkin Spice Syrup

Hallo ihr lieben Leser von Salz, Pfeffer, Kokosnuss!

Ich darf heute einen Gastbeitrag auf Verenas Blog schreiben und freue mich sehr darüber! Denn Verena fand meinen selbstgemachten Pumpkin Spice Syrup mitteilungswürdig. Für die Herbst- und Winterzeit ist dieser Sirup nicht nur ein Must-have, ihr könnt ihn auch toll verschenken!

pumpkin-spice-sirup3

Auf die Idee dazu bin ich gekommen, als ich erfahren habe, dass in dem so gehypten Starbucks Pumpkin Spice Latte gar kein Kürbis enthalten ist und auch die übrigen Inhaltsstoffe äußerst ungesund sind. Ich habe das auf einem amerikanischem Blog gelesen und dachte mir im ersten Moment… boah, Frechheit, kein Kürbis im Kaffee… bis es mir wie Schuppen von den Augen gefallen ist: „Pumpkin spice“ ist einfach das Standardgewürz drüben für alle Kürbissachen und sonstigen herbstlich-weihnachtlichen Gerichte. Genau wie Lebkuchengewürz bei uns – da sind auch keine Lebkuchen drin. Aber hey, das wär doch ne challenge für Dezember?! ;)

Zu Recherche-Zwecken und zum Vergleich hab ich mir neulich meinen ersten Starbucks-Latte gekauft – der Geschmack war ok. Nichts, was mich vom Hocker gehauen hätte. Damit euch diese Ernüchterung erspart bleibt, kommt hier ein einfaches, schnelles Rezept, wie ihr euren Pumpkin Spice Syrup für einen leckeren Pumpkin Spice Latte selber machen könnt!

Zutaten für ca. 300 ml

200g Zucker (mit Vollrohrzucker wird’s noch karamelliger) | 250ml Wasser | 40g Kürbispüree (Hokkaido mit etwas Wasser weich kochen und pürieren) | 1 TL Zimt, gem. | ½ Tl Nelken, gem. | ½ Tl Muskat, gem. | Milchschaum und Espresso…

Zubereitung

Löst den Zucker in einem Topf mit dem Wasser auf, bis das Gemisch leicht bräunlich wird. Gebt dann das Kürbispüree hinzu und lasst das Ganze leicht köchelnd eindicken, bis es die gewünschte sirupartige Konsistenz erreicht hat.

Mischt dann Zimt, Nelken und Muskat in einem extra Schälchen und gebt nach und nach die Gewürzmischung zu eurem Sirup. Hier müsst ihr probieren, wie würzig ihr es mögt. Ich habe nur 2/3 der Mischung genommen.

Rührt alles gut um und gießt den Sirup durch ein feines Sieb. Lasst ihn abkühlen und füllt ihn anschließend in kleine Flaschen. Im Kühlschrank hält sich der Sirup ca. 4-6 Wochen, ungekühlt eine gute Woche. [Für noch längere Haltbarkeit den Sirup noch heiß in ausgekochte Gläser füllen…]

Für den Pumpkin Spice Latte füllt ihr ein dickwandiges Glas zu 2/3 mit Milchschaum, gießt einen einem Espresso darauf und gebt 1-2 EL Sirup dazu. Umrühren und eure Nase träumen lassen!

Ich wünsche euch damit viele Verwöhnmomente während der kalten Monate!

Eure Doro vom Blog muenchnerliiiebe

pumpkin-spice-sirup2

Advertisements

ein Kommentar

  1. […] und habe euch das Rezept für einen leckeren Pumpkin spice Sirup gezeigt. Wie das geht? Einfach auf Verenas Blog gehen! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: