Buttermilk Pancakes, Beerenkompott, Avocado-Schoko-Creme

Kleine Schwestern dürfen alles. Kleine Schwestern eifern den großen nach. Kleine Schwestern sind süß (der Teufel). Soweit die gängigen Klischees. Meine kleine Schwester ist vor allem eins genauso koch- und backverrückt wie ich. Und wir lieben Frühstück!

salz-pfeffer-kokosnuss-buttermilch-pancakes-3

Draußen strahlt die Sonne, der Winterschlaf ist vorbei. Grüne Frühlingsboten stecken ihre Blütenköpfe und Blättchen aus dem Boden, mein erster Blogpost dieses Jahr schiebt sich ebenfalls schüchtern aus der Versenkung. Hallo da draußen! Ich hoffe, euch geht’s genauso gut wie mir! Momentan habe ich Urlaub und in dem Fall heißt das, eine Pause von der Großstadthektik zu machen, sich in den Zug zu setzen und erst auszusteigen, wenn weit und breit keine zusammenhängenden Häuserreihen mehr zu sehen sind. Home, sweet home, draußen auf dem Land bei meinen Eltern.

Richtig sweet wird es, wenn mein Schwesterherz ebenfalls da ist. Früher waren wir wie Katz und Maus, aber das legte sich schlagartig mit dem Tag, an dem ich ausgezogen bin. Manchmal braucht es eben etwas Abstand (räumlich und alterstechnisch), um sich dann mit Anlauf zusammen zu raufen… was soll ich sagen, es knallte beim Aufprall. ;)

Dass meine Schwester Ernährungsmanagement studiert und wir deshalb keine Gelegenheit auslassen, über Glutamat, Histamin, Proteindenaturierung und den Kolon zu diskutieren, wisst ihr seit dem Post zum sommerlichen Quinoasalat. Wir teilen auch die Begeisterung für Küchendinge und neue Rezepte aller Art sowie eine ausgeprägte Nervosität gegenüber Leuten, die ihre Teller nicht mit der nötigen Hingabe leer essen. Um es mit den Worten einer großen deutschen Konsumgüterkette zu sagen: Wir lieben Lebensmittel! Wo andere ein Ass ziehen, hat sie noch einen Kuchen im Ärmel. 9 von 10 Nachrichten drehen sich bei uns  darum, was wir tolles gekocht oder gegessen haben. Eine summt das Lied von Pummeluff.

Sag ich Banjo, sagt sie Kazooie. Sag ich Chia, sagt sie Pudding. Sag ich Frühstück, sagt sie… PANCAKES!

Ach, wir verstehen uns.

salz-pfeffer-kokosnuss-buttermilch-pancakes-1

Fluffige Pancakes mit Buttermilch, ca. 20 Stück
(Hier entlang für eine vegane Variante mit Zwetschenkompott)

  • 250 g Mehl (Dinkelmehl Typ 630)
  • ½ TL Zucker
  • ¼ TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • ½ Natron
  • 350 ml Buttermilch
  • 1 EL Chiasamen
  • ½ TL Zimt
  • 1 Bio-Ei
  • etwas Butter und Sonnenblumenöl zum Braten

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Buttermilch und Ei in einer separaten Schüssel verquirlen. Eimasse zur Mehlmischung geben und zügig gründlich unterrühren. Ein Stückchen Butter mit 1 EL Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, Pfannkuchenteig portionsweise ausbacken, ich habe je 1 EL Teig verwendet. Wenn die Oberfläche nicht mehr vor Feuchtigkeit glänzt und kleine Blasen zu sehen sind, die Pancakes vorsichtig wenden und 1-2 Minuten fertig backen. Im Ofen bei 150°C warmhalten oder sofort in Raten verputzen. Folgende Toppings schmecken lecker dazu: Avocado-Schoko-Creme, Beerenkompott, Apfelmus, Zimtzucker, Kokosraspeln, frisches Obst wie z.B. Orangenstücke…

salz-pfeffer-kokosnuss-buttermilch-pancakes-4

Avocado-Schoko-Creme (vegan)

  • 1 reife Avocado
  • 2 EL gutes Kakaopulver, schwach entölt (oder mehr, je nach Geschmack)
  • 1 Schuss Soja- oder andere Pflanzenmilch
  • 1-2 EL Honig (vegan: Reissirup oder Agavendicksaft)

Die Avocado in einer kleinen Schüssel mit der Gabel fein zerdrücken oder pürieren. Mit Kakao vermischen und die Konsistenz mit der Soja- oder Pflanzenmilch steuern. Nach Belieben süßen.

salz-pfeffer-kokosnuss-avocado-kakao-creme

Blitzbeerenkompott

  • 250 g TK Waldbeeren oder Wald- und Himbeeren gemischt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • Zucker nach Geschmack

Die TK Beeren mit Vanillezucker in einen kleinen Topf geben und erhitzen, Spritzer Limette dazu, kurz köcheln lassen und nach Geschmack süßen.

salz-pfeffer-kokosnuss-buttermilch-pancakes-5

Unnötig zu erwähnen, dass wir die 20 Pancakes ganz alleine platt gemacht haben. Gut, dass gestern Abend mein inoffizielles Trainingsprogramm für das Spartan Race Ende April startete, zu dem ich von einer Freundin überredet wurde (was ich mit Sicherheit noch bereuen werde). Bei so einem Schwesternfrühstück wird jedenfalls gar nichts bereut, das hätte ich im Gegenteil am liebsten jeden Sonntag. Schätzelein, Du bist die beste, weißte Bescheid! Und das nicht nur, weil Du mit Zahnbürste im Mund das Intro von Eye of the tiger singst, während ich versuche, mehr als zwei Liegestütze auf dem Badvorleger zustande zu kriegen…

8 Kommentare

  1. Barbara · · Antwort

    Hört sich sehr lecker an, dazu passt doch sicher auch „Ofenapfelmus“ oder selbergemachte Orangenmarmelade (wird geliefert) :-)

    1. Aber hallo! Da wird es wohl bald nochmal Pancakes geben, auf die Orangenmarmelade freue ich mich jetzt schon!! Vielen Dank! Liebe Grüße, Verena

  2. Banjo-Kazooie :) Mir scheint, dass deine Schwester und du nicht nur punkto stilvollen Frühstück auf einer Wellenlänger mit mir liegen haha! Das Spiel habe ich geliebt! Ein perfekter Post, um den Tag in den sonnigen Sonntag zu starten. Schön, hier wieder von dir zu lesen! Die Pancakes sehen grandios aus und mit der Avocado-Schoko-Crème machst du mich echt brutal neugierig ;) Hätte ich Avocado im Haus, würde ich das wohl gleich ausprobieren müssen…

    Ich wünsch dir einen ganz tollen Sonntag!

    1. Ich wusste es! Wir Nintendo-Junkies. Ich hab mein N64 in München, wenn Du also meine Mario Kart Herausforderung annehmen möchtest, jederzeit! Ich wünsche Dir ebenfalls einen herrlichen Sonntag. Man könnte schon fast über Angrillen nachdenken…?! ;-)

  3. <3 <3 <3 genial, … das nenn ich mal ein gekonntes Schlemmerfrühstück

    1. Vielen Dank! Leider passiert das viel zu selten… lg Verena

  4. Elisabeth · · Antwort

    Schön, dass du wieder da bist ;-)
    Gruß

  5. meine Güte, es gibt 2 von Euch?? :) wie wunderbar! ich stelle mir das gerade rein phantasie-mäßig vor, wie ihr im Doppelpack den Kochlöffel schwingt… und dabei Kuchen aus dem Ärmel zaubert. Danke für diese wunderbaren pre-weekend-Bilder. vielleicht back ich morgen mal Pancakes ;-)

    und Spartan Race, Fräulein Kokosnuss? I’m in awe!! wenn ich mal groß bin, mach ich das auch mal… ich würd sagen: Agentenmodus an!!

    übrigens sehr schön, Dich wieder öfter zu lesen.

    die besten Grüße für das schönste Wochenende,
    Natalie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: