Sommersalat mit Kichererbsen und Tomate

Spontane Premiere: Sitze auf meinem Balkon und tippe erstmals einen Beitrag auf dem Smartphone, weil dieser Salat absolut teilenswert ist und keinen Aufschub duldet.

Kichererbsen kocht man am besten selbst, was eine gute Planung voraussetzt, da die Dinger über Nacht eingeweicht werden müssen. Wer wie ich gestern noch nicht wusste, dass er heute Kichererbsensalat essen möchte, nimmt ausnahmsweise gegarte K.Erbsen aus Dose oder Glas. Meine schmeckten erstaunlich gut, auf der 500g Dose stand was Türkisches.
Was immer gut geht mit Kichererbsen (und übrigens auch hervorragend mit Avocado) sind Kreuzkümmel und frische, pfeffrige Kräuter wie Basilikum. Auch Zitronenverbene ist lecker. Tomate dazu, perfekt.

Here we go – für eine Person:

  • 5-6 EL Kichererbsen, gekocht
  • 1 aromatische Strauchtomate, gewürfelt
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 10 Basilikumblätter, grob zerpflückt (oder mit Zitronenverbene mischen)
  • einige kräftige Spritzer Zitronensaft
  • 1 kleiner Schuss Olivenöl
  • Meersalz nach Geschmack

Alles mischen, fertig.

Schönen Abend noch!

2 Kommentare

  1. Mensch, Verena! Du bloggst!! :-o Wie geil ist das denn?? Und auch wenn die Kichererbsen noch aus der Dose stammen und der Post mal so rasch auf dem Smartphone entstanden ist… ich freue mich auf mehr Futter von dir :)

    1. Hehe danke… lieber Marco, mehr Futter kommt! Wenn auch alles echt Basic sein wird die nächste Zeit. Für die ausgefallenen Rezepte empfehle ich den Leuten ausdrücklich, sie mögen zu Dir rüberschauen! :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: