Kategorie Aus Pfanne und Topf

Schwestern-Frühstück: Banana-Pancakes

„Make you banana pancakes. Pretend like it’s the weekend now.“
Jack Johnson weiß, was gut ist, abgesehen von Strand, Wellen und seiner Akustikgitarre.

So habt ihr Banana-Pancakes noch nie gegessen, wetten?

Zuckererbsen-Curry

Mit Zuckererbsen kann man ganz hervorragend Curry machen. Fertig in 30 min! Perfekt für den Feierabend. Mein Spezial-Basmatireis kriegt dazu ein Stückchen Butter untergerührt, ihr werdet es lieben. Wir wissen ja seit Julia Child (oder schon immer): zuviel Butter gibt’s nicht.

Zucchini-Risotto mit Kräutern

Dieses Zucchini-Risotto ist so einfach zu kochen, dass man sich währenddessen getrost anderen Dingen widmen kann. Zum Beispiel: Weißwein trinken und sich die letzten drei Jahre seines Lebens erzählen.

Spinat-Ziegenkäse-Omelett

Schnell ein Essen… nichts leichter als das! Omelett ist das perfekte Sonntagsfrühstück für mich: ein bisschen besonders, nach Lust und Laune mit verschiedenen Zutaten variierbar und dabei total unkompliziert. In 15 min auf dem Tisch, das geht immer!

Einfach selbst gemacht: Weizen-Tortillas

Heute gibt’s eine kleine Bildergeschichte… Die Entstehung von selbst gemachten Weizentortillas. Das Rezept habe ich bei Chrissi gesehen und musste es einfach ausprobieren, um gewisse Quinoa-Balls (Danke für die Inspiration an Elisabeth *nach Wien rüberwink*) darin einzurollen. Hat 1a funktioniert! Tortillas werden ab sofort nie mehr gekauft.

Karamellisierter Chicorée

Chicorée ist euch zu bitter? Mir schmeckt er roh auch nur manchmal, wenn ich gerade Lust darauf habe. Ähnlich wie bei Fenchel. Da aber fast alle gemüsigen Dinge besser schmecken, nachdem sie karamellisiert wurden, habe ich mir heute nach der Arbeit kurzerhand drei Chicorée Knospen (Salate? Köpfe? Wie nennt man das korrekt?) in die Pfanne […]

Kartoffelstampf mit Gartenerbsen

Als Kind habe ich es total geliebt, mit dem Opa Erbsen auszupulen. Seit ich zum Studieren in die Großstadt gezogen bin, kann ich die Freuden des großen Gemüsegartens zu Hause nicht mehr so oft genießen. Umso schöner ist es, wenn nach einem Besuch von meinen Eltern Gemüse aus dem Garten bei mir einzieht.

Blogevent: Urlaub auf dem Teller

Nachdem ich einige der letzten Wochenenden im sattgrünen Allgäu verbracht habe, kommt mir Magentratzerls tolles Blogevent gerade recht. Bis Mitte September heißt es *Urlaub auf dem Teller*: Geschichten, Erinnerungen und Gerichte von Feinkostmarkt bis Campingkocher werden gesucht. Da fühlte ich mich sofort angesprochen, denn Brotzeitbrettl und Gaskocher sind am Berg stets im Gepäck.

Tomatige Parmesansauce und gebratener Spargel

Herzlich willkommen in der neuen Woche! Der Sommer lässt leider immer noch auf sich warten. Mein Arbeitsraum in der Uni hat Außentemperatur, die Heizung wurde bereits an Ostern abgedreht. Da hilft nur extrem viel Tee, ein paar Schichten Klamotten, Strickmütze und Islandpulli on top. Zum Glück gab es am Wochenende ordentlich Energiezufuhr…

MittwochsBox #14: Quinoa-Gemüse-Puffer mit Dip

Zwei Premieren mit einer Klappe: Zum ersten Mal was mit Quinoa {sprich: ‚kinwa} gekocht und damit gleich bei der MittwochsBox mitgemacht. Quinoa, das glutenfreie Pseudogetreide, ist eine super Grundlage für Gemüsepuffer. Auch kalt sind die noch zum Anbeißen. Leider gibt’s kein Foto mit Box – erst denken, dann essen. Klappt bei mir selten.^^