Category Snacks & Knabbereien

Frühlingstafel

Die Zeit verfliegt momentan so schnell, eigentlich müssten mir die Ohren permanent schlackern. Bin ich wirklich schon fast einen Monat im neuen Job? Ist echt schon wieder Ostern? Pfingsten? Weihnachten?! Okay, nach der ersten Aufregung ist mittlerweile ein klein wenig Routine im Arbeitsleben eingekehrt. Perfekt, um meinen Einstand zu planen.

Brotzeit im Grünen. Obatzda!

…im Zweifelsfall die Braut. Der Herbst ist längst da, trotzdem werde ich euch eine kleine Sommergeschichte unterjubeln. Eine liebe Freundin hat im August geheiratet und wie sich das gehört, musste ein angemessener Junggesellinnenabschied her: Ein Wochenende, acht Frauen, eine Berghütte. Moment, da war doch was?!

Energieschub für Zwischendurch: Erdnuss Schoko-Crunchies

So ihr Süßen, pünktlich zum Feierabend gibt’s diese kleinen, feinen Energiebomben für euch. In einem Anfall von spontanem Selbermachdrang habe ich vorgestern Erdnuss-Schoko-Dinkel-Crunchies fabriziert. Sie bestehen quasi nur aus Lieblingszutaten und wirken Wunder bei akutem Unterzucker und Motivationslöchern aller Art. Man sollte aber einen Kühlschrank in der Nähe haben.

Donnerstag ist Brotbacktag: Spinat-, Feta-, Tomaten-, Oliven-, Polenta-Muffins

Mal ehrlich, herzhafte Muffins sind unterrepräsentiert! Oft füllen sie nur halbherzig die letzten Seiten diverser Muffin-Backbücher. Das muss sich ändern finde ich: So gab es am Brotbackdonnerstag wieder kein Brot im klassischen Sinne, dafür diese salzigen Muffins mit ALLEM was gut ist. Plus Sonnenblumenkerne. Allein der Geruch haut euch um!

Happen für Zwischendurch: Antipasti aus dem Ofen

Heute gibt es ausnahmsweise kein richtiges Rezept, sondern eine Runde Bilder für euch. Ich weiß nämlich beim besten Willen nicht mehr, wieviel ich von all den Zutaten in meine gefüllten Antipasti eingerollt habe. Der Clou war jedenfalls, sie anschließend im Ofen zu backen, bis der Käse angeschmolzen ist. Seht es also als Vorschlag… nein besser: […]

Donnerstag ist Brotbacktag: Chili-Ciabatta Sandwich

Steht euch auch manchmal der Sinn nach einem dicken fetten Sandwich? So ein Teil zusammen zu bauen hat ja was architektonisches, soll schließlich nicht beim ersten Bissen auseinanderfallen. Wer Lust auf selbst gebackenes Chili-Ciabatta mit gebratenen Zwiebeln, Aubergine, Frischkäse, Knoblauch, Meerrettich, Basilikum, Salat inkl. einer nicht zu verachtenden Menge Olivenöl hat, bitte weiterlesen…

Sajtos rúd {magyar konyha}

Ein weiteres Rezept aus der ungarischen Schublade. Lange ist es her, seit ich diese Dinger zum letzten Mal geknuspert habe. Ich erinnere mich noch sehr genau – völlig übernächtigt wache ich eines Nachmittags auf und selbstgemachte Käsestangen duften aus dem Backofen… Danke Kati für dieses Katerfrühstück!

Krumplis pogácsa {magyar konyha}

Der Plan war, bei meiner Rückkehr aus Budapest einen Sack voll Rezepte dabei zu haben… Leider sind es am Ende weniger geworden, als erhofft. Trotzdem wird daraus die kleine Serie: Magyar konyha – Ungarische Küche. Los ging’s im August mit Túrógombóc. Und nun: Pogácsa, ein beliebter Snack in Ungarn.

Schnelles Maisbrot mit Parmesan

‚Cornbread‘ ist in Amerika sehr beliebt, es geht schnell und schmeckt zu allen mexikanisch angehauchten Eintöpfen/Suppen/Dips. Oder pur mit roter Marmelade. Äh, ja. Was ihr auch damit vorhabt, wird sicher ein Knaller. Bei mir gab’s das Brot frisch aus dem Ofen zum Chili non Carne.