Schlagwort-Archive: Hefeteig

Apfel-Zimt Hefeschnecken

Da schreibe ich euch noch, wie gut das Fasten klappt und BÄM, schon platzt die zuckerfreie Seifenblase. Am Wochenende durfte ich an einem piekfeinen Dinner teilnehmen und was soll ich sagen: Die Nachspeise hat mich hinterrücks niedergestreckt. Serviert wurde eine Dessertschale voll herrlicher Crème brûlée, getoppt mit grasgrünem Minzsorbet im knackigen Karamellschälchen. Noch Fragen?!

Donnerstag ist Brotbacktag: Süßes Hefebrot mit Aprikosen

Um eins klar zu stellen: Der Titel sagt zwar süßes Hefebrot, aber es fällt nicht in die Kategorie Süßigkeiten! Dazu ist es einem Kuchen viel zu unähnlich und einem Brot viel zu ähnlich. Es gefährdet also keinesfalls mein bis Ostern angesetztes Süßkram-Fastenvorhaben. Ich werde morgens auch nur ein bisschen Butter drauf schmieren… Versprochen. :)

Donnerstag ist Brotbacktag: Tomatenbrot mit Polentakruste

Kaum zu glauben, wie schnell die letzte Woche vergangen ist. Schon steht der zweite Brotbacktag ins Haus! Diesmal gibt’s Tomatenbrot mit Polentakruste, frei nach Dan Lepard. Ich habe festgestellt: Brot backen ist ideal zum Stressabbau nach einem langen Unitag. Der Teig verträgt nämlich einiges an Gewalt – äh – Knetkraft. Das Ergebnis war der Hammer!

Donnerstag ist Brotbacktag: Brotzeit Semmeln

Der Mitbewohner backt gerne Brot. Ich esse gerne Brot. Eine perfekt funktionierende Symbiose – von nun an wöchentlich. Wir haben beschlossen, den Brotback-Donnerstag einzuführen. Soviel Brot will ausprobiert werden! Hell, dunkel, rund, eckig, kernig, zart. Alles ist erlaubt! Den Anfang machen diese Brotzeitsemmeln mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen.

Zimtschnecken mit Vanille-Chili-Glasur

Ich habe das Gefühl, alle {Blogger-}Welt backt gerade Zimtschnecken. Zuletzt gesehen habe ich die raffinierten Heidelbeer-Zimtschnecken von La Mia Trattoria. Warum also nicht mit meinem persönliches Schnecken-Rezept rausrücken? Die Aromen von Zimt, Muskatnuss, Nelke und Vanille passen einfach perfekt zum kalten November.

Addicting Mr. Mohnzopf

Dieser Post war schon längst fällig! Während meines Budapest-Semesters bekam ich plötzlich Lust auf selbstgebackenen Zopf wie bei Oma. Seit einem Wochenende im Juni sind Hefeteig und ich nun wieder dicke Freunde. Meine ungarische Mitbewohnerin Kati war begeistert und verlieh dem Mohnzopf das Prädikat ’süchtigmachend‘.

Weichselkrapfen

Das Krapfengeheimnis meiner Oma… Als Kind war ich kein großer Faschingsfan, abgesehen von der Tatsache, dass ich Schulferien hatte. Allerdings backte meine Oma dann {und nur dann} ihre legendären und von der ganzen Familie heiß geliebten Krapfen mit Weichselfüllung.