Schlagwort-Archive: Kartoffeln

Kartoffelstampf mit Gartenerbsen

Als Kind habe ich es total geliebt, mit dem Opa Erbsen auszupulen. Seit ich zum Studieren in die Großstadt gezogen bin, kann ich die Freuden des großen Gemüsegartens zu Hause nicht mehr so oft genießen. Umso schöner ist es, wenn nach einem Besuch von meinen Eltern Gemüse aus dem Garten bei mir einzieht. Advertisements

Ofengerösteter Blumenkohl mit Avocadodip

Schon länger geistert dieser feine Blumenkohl durch die Blogs, höchste Zeit selbst den Ofen anzuwerfen. Höchste Zeit auch für ein Lebenszeichen von mir, die Bilanz der letzten Wochen lautet: Vier Länder im Septämber. Wer sich jetzt Sorgen macht, ob ich der deutschen Sprache überhaupt noch mächtig bin, dem sei versichert: Grüezi, tutto bene, pas de […]

Challenge accepted: Veggie-Burger mit Ofenpommes

So Kinners! Heute gibt’s Burger mit Pommes. Wer jetzt verwundert die Stirn runzelt – steht sie plötzlich auf Junkfood?! – den kann ich beruhigen: Das Niveau wird gewahrt. Bis auf die gekauften Burgerbrötchen, das habe ich dann doch nicht mehr selbst hingekriegt. Burger sind nur was für Leute ohne kulinarisches Bewusstsein? Weit gefehlt!

Gemüse-Pflanzerl mit Kürbis und Feta

Vorhang auf für das Hauptgericht des Kürbis-Dinners: Vegetarische Pflanzerl aus Kürbis, Karotte, Kohlrabi und Kartoffeln. Das K-Team. :) Tatsächlich ist mir diese Alliteration gerade erst beim Schreiben aufgefallen. Dazu gab’s süß-scharfe Chilisauce und einen selbstgemachten Dip aus Ziegenfrischkäse.

Kartoffelgratin mit Williams-Birnen und Ziegenkäse

Kartoffelgratin, die ewige Beilage, wird aufgemotzt. Dafür sorgen rote Williams-Birnen und Ziegenfrischkäse. Aber Obacht, für Liebhaber des klassisch-herzhaften Gratins könnte es glatt zu fruchtig sein. Auf jeden Fall eine nette Abwechslung. Ich muss auch gleich gestehen, Ziegenfrischkäse ist mein neuer Liebling aus dem Kühlregal.

Krumplis pogácsa {magyar konyha}

Der Plan war, bei meiner Rückkehr aus Budapest einen Sack voll Rezepte dabei zu haben… Leider sind es am Ende weniger geworden, als erhofft. Trotzdem wird daraus die kleine Serie: Magyar konyha – Ungarische Küche. Los ging’s im August mit Túrógombóc. Und nun: Pogácsa, ein beliebter Snack in Ungarn.

Kokos-Dal mit Kartoffeln und Blumenkohl

Neulich beim Einkaufen hat mich eine Packung rote Linsen angelacht und schon war der Ausflug in die indische Küche geplant. Zusammen mit Kokosmilch, Gewürzen, Gemüse und Reis wurde daraus ein super Abendessen. In Indien sind Linsen {Dal oder Daal oder auch Dhal} ein Grundnahrungsmittel und jede Region hat so ihre eigene Zubereitungsweise.

Rotes Thai-Curry mit Gemüse

Die Tage werden kühler, der Altweibersommer hat sich verabschiedet. So ein Curry wärmt da ganz wunderbar! Außerdem ist Kokosmilch drin und damit koche ich besonders gern. Mittlerweile nehme ich dafür nur noch Currypaste, nie mehr Currypulver!

Zwetschgenknödel

Eins der Lieblingsgerichte aus meiner Kindheit. Damals wie heute macht meine Oma die besten Zwetschgenknödel überhaupt. Grund genug, sie mal anzurufen und nach dem Rezept zu fragen. Gar nicht so einfach, denn aufgeschrieben hat sie es nie.