Schlagwort-Archive: Kürbis

Gastbeitrag: Pumpkin Spice Syrup

Hallo ihr lieben Leser von Salz, Pfeffer, Kokosnuss! Ich darf heute einen Gastbeitrag auf Verenas Blog schreiben und freue mich sehr darüber! Denn Verena fand meinen selbstgemachten Pumpkin Spice Syrup mitteilungswürdig. Für die Herbst- und Winterzeit ist dieser Sirup nicht nur ein Must-have, ihr könnt ihn auch toll verschenken!

Kürbis-Maroni Suppe mit Krokant

Ich weiß, ich weiß, die Kürbiszeit ist vorbei. Auf den allerletzten Drücker gibt es trotzdem noch ein Rezept von mir, Kürbis und Maroni sind nämlich ein umwerfendes Paar. Der Clou: Cremige Suppe trifft auf crunchy Topping. Zitat unabhängige Testperson: Ich brauche einen Pürierstab!

Einfaches Ofengemüse

Ofengemüse – perfekt für Multitasker {Anglizismen pur heute^^}. Gemüsespalten brutzeln mit Zwiebelschnitzen, Knoblauch, Rosmarinzweigen und ordentlich Olivenöl vor sich hin, während man mindestens eine Dreiviertelstunde Zeit für andere Dinge hat. Gut, das Rad erfinde ich damit nicht neu – vielleicht sind aber ein paar Freunde mit chronischem Zeitmangel für die Anregung dankbar.

Kürbis-Muffins

Schon wieder Muffins! Genau genommen das dritte Mal Kleinkuchenschmaus in zwei Wochen. Zu meiner Verteidigung möchte ich vorbringen: Muffins sind einfach unübertroffen schnell gebacken und schmecken immer. Zum Frühstück, zur Pause, zum Tee und als Nachtisch zum Kürbis-Dinner…

Gemüse-Pflanzerl mit Kürbis und Feta

Vorhang auf für das Hauptgericht des Kürbis-Dinners: Vegetarische Pflanzerl aus Kürbis, Karotte, Kohlrabi und Kartoffeln. Das K-Team. :) Tatsächlich ist mir diese Alliteration gerade erst beim Schreiben aufgefallen. Dazu gab’s süß-scharfe Chilisauce und einen selbstgemachten Dip aus Ziegenfrischkäse.

Kürbis-Carpaccio mit Rucola-Pesto und Parmesan

Wie versprochen geht’s heute los mit den Rezepten zu unserem Kürbis-Dinner. Seit Gourmandes Rohkostsalat mit Kürbis, Karotte und Apfel weiß ich, dass man Hokkaido wunderbar roh essen kann. Hauchdünn gehobelt, mit Parmesan, Kürbiskernen und Rucola-Pesto macht er sich toll als Vorspeise.

Farbenfrohes Kürbis-Dinner bei Kata

Oh du schöne Kürbiszeit! Doch wieviel Kürbis passt in ein Abendessen? Die liebe Kata und ich haben nachgeforscht: Hokkaido als Vorspeise, Hauptgang, Nachtisch – und zwar so, dass es uns nicht langweilig wird – geht das überhaupt?! Und ob! In Katas quietschbunter Küche kochten wir uns durch den Freitag Abend, ein perfekter Start ins Länger-Schlafen-Wochenende.

Vollkorn-Apfel-Kürbis Kuchen mit Knusperstreusel

Backen an einem Herbstmorgen ist toll: Draußen hängt ein Rest Nebel, es wird langsam hell und drinnen brutzeln Apfelspalten in Zimtzuckerbutter für den Belag. In den Teig kommt Kürbispüree, was diesen Kuchen ganz besonders saftig macht. Die knusprigen Streusel schmecken nach Lebkuchen…

Ofenkürbis

An alle Studenten: Willkommen im Wintersemester! Ich hoffe euer erster Tag war ähnlich entspannt wie meiner. Heute gelernt: Radl fahren ohne Handschuhe wird langsam ungemütlich. Kam ganz schön abgefroren vom Einkaufen nach Hause. Jetzt schnellstens Essen machen! Zum Glück fiel mir da ein altbekanntes/-bewährtes Rezept ein: Kürbis aus dem Backofen.