Schlagwort-Archive: Sonntagskaffee

Der Rest vom Fest: Schokoladiger Kuchen mit Banane und Kaffee

Aus dem Zartbitter-Osterhasen ist nun doch nicht das angekündigte Schokofondue geworden, sondern eine spontane Kuchenbackaktion… Eine fast schwarze Banane und eine übrige Tasse Kaffee – ebenfalls schwarz – gesellten sich dazu. Resteverwertung Deluxe. Das Kuchenrezept habe ich aufgrund morgendlicher Faulheit einfach mal selbst erfunden. Leichtsinn? – Niemals!

Getränkter Zitronenkuchen mit Maracuja-Zitronen-Sirup

Alle Mann an den Backofen! Da draußen ist ein Zitronenkuchenbattle im Gange! Klar, dass ich noch schnell mitmachen musste, bevor die  Süßkramfastenzeit für mich beginnt. Ich habe mir nämlich frecherweise erlaubt, nicht letzten Mittwoch sondern HEUTE für den Startschuss auszuwählen. Montage sind für radikale Entscheidungen wie gemacht.

The one and only: Lieblings-Schokomuffin

Simpel, schnell und super schokoladig – der Klassiker unter den Muffins. Hier in meiner absoluten Lieblingsausführung. Genauer gesagt heißt das: Dunkler, herber Kakaoteig umhüllt große Vollmilchstückchen für den süßen Kick. Fertig in 45 min. Ihr braucht nicht mal ein Rührgerät. Na, überzeugt?

Zimtschnecken mit Vanille-Chili-Glasur

Ich habe das Gefühl, alle {Blogger-}Welt backt gerade Zimtschnecken. Zuletzt gesehen habe ich die raffinierten Heidelbeer-Zimtschnecken von La Mia Trattoria. Warum also nicht mit meinem persönliches Schnecken-Rezept rausrücken? Die Aromen von Zimt, Muskatnuss, Nelke und Vanille passen einfach perfekt zum kalten November.

Vollkorn-Apfel-Kürbis Kuchen mit Knusperstreusel

Backen an einem Herbstmorgen ist toll: Draußen hängt ein Rest Nebel, es wird langsam hell und drinnen brutzeln Apfelspalten in Zimtzuckerbutter für den Belag. In den Teig kommt Kürbispüree, was diesen Kuchen ganz besonders saftig macht. Die knusprigen Streusel schmecken nach Lebkuchen…

Schoko-Portwein Muffins

Darf ich vorstellen: Ein Schoko-Portwein Traum aus dem Hause Staudenmaier. Nachgebacken, reingebissen und verzückt davongeschwebt beim gestrigen Tatortabend. Rotweinkuchen fand ich schon immer klasse, jetzt das Ganze also in klein und putzig.

Kokos-Joghurt Muffins mit Boskop Apfel

Wie alles begann… Als ich 12 oder 13 war kaufte meine Mutter ein Muffinblech. Nicht ahnend, dass sich die Tochter in den folgenden Jahren quer durch alle irgendwie auffindbaren Rezepte backen würde. Sogar in meiner Abizeitung stand ich teigrührend in der Küche.

Addicting Mr. Mohnzopf

Dieser Post war schon längst fällig! Während meines Budapest-Semesters bekam ich plötzlich Lust auf selbstgebackenen Zopf wie bei Oma. Seit einem Wochenende im Juni sind Hefeteig und ich nun wieder dicke Freunde. Meine ungarische Mitbewohnerin Kati war begeistert und verlieh dem Mohnzopf das Prädikat ’süchtigmachend‘.

Mini Bananenbrot

Neulich hab ich einen kleinen Schatz ausgegraben: Meine allerersten Backutensilien! Vier putzige Mini-Förmchen, die ich als Kind mal geschenkt bekommen hab. Springform, Gugelhupf, Tartelette- und Kastenform. Genug Kuchen für zwei Personen passt da rein.

Apfelkuchen Florentiner Art

Es herbstet! Die Spätsommersonne lädt zum Sonntagnachmittags-Kaffee auf der Terrasse ein. Grund genug für mich, mal nach der wörtlichen Herkunft dieses „Altweibersommers“ zu suchen, der Mitte/Ende September so oft für schöne Tage sorgt.